Skip to Main Content

The site navigation utilizes arrow, enter, escape, and space bar key commands. Left and right arrows move across top level links and expand / close menus in sub levels. Up and Down arrows will open main level menus and toggle through sub tier links. Enter and space open menus and escape closes them as well. Tab will move on to the next part of the site rather than go through menu items.

Appenzeller Sennenhund

Appenzell Cattle Dog (1)
Appenzell Cattle Dog (2)
Appenzell Cattle Dog (3)
Appenzell Cattle Dog (4)
icon-quote

Ihr großes, enthusiastisches Lächeln wird Sie immer wieder verzaubern.

Aussehen

Höhe: 50 - 56 cm
Gewicht (zeigen): 22 - 32 kg
Gewicht (Haustier): 22 - 32 kg
Sehr schnelle und agile Hunde, können bei jedem Wetter sehr ausdauernd arbeiten.
Gute Wachhunde, vorsichtig und reserviert gegenüber Fremden.
Lernfreudig und reagiert gut auf belohnungsbasiertes Training.
Intelligente, hart arbeitende und wachsame Hunde mit viel Energie und Ausdauer.

Wussten sie schon?

Der Appenzeller, der aus einer Kreuzung von römischen Mastiffs und Schweizer Arbeitshunden entstanden sein soll, stellt eine einzigartige historische Rasse dar. Diese Rasse, die eine von nur vier Sennenhundrassen der Schweizer Alpen (Senner bedeutet Almhirt) ist, soll vor vielen Jahrhunderten aus den frühen Hütehunden der Römer hervorgegangen sein. Diese lebhaften und temperamentvollen Hunde sind extrem intelligent und lassen sich leicht trainieren. Wie ihre Zuchtgeschichte schon vermuten lässt, sind sie als gute Wachhunde bekannt, sehr zuverlässig und tüchtig.

Mit einem großen bis kräftigen Körperbau ist ein Appenzeller Sennenhund muskulös, aber nicht massiv. Sehr ähnlich dem Schweizer Sennenhund verfügt sein dreifarbiges Fell über eine schwarze Grundfarbe mit glänzendem Deckhaar und einer dichten Unterwolle. Mit ihren süßen hängenden Ohren brauchen diese Hunde nur ihren keilförmigen Kopf zur Seite neigen und ihr großes, enthusiastisches Lächeln wird Sie immer wieder verzaubern. Die Rute des Appenzeller Sennenhunds ist hoch angesetzt und bildet, wenn er in Bewegung ist, einen festen Kringel über den unteren Rücken (auch „Posthorn“ genannt), wenn er jedoch ruht oder sich behaglich fühlt, kann es sein, dass sie nach unten hängt.

Zurück zur Hunderassenbibliothek
get-started-white-uk

Fangen Sie heute an!

Bleiben Sie mit den weltweit führenden DNA-Tests für Hunde auf dem neuesten Stand hinsichtlich der Gesundheit und der rassespezifischen Bedürfnisse Ihres pelzigen Mitbewohners.

Close
Cookie-Einstellungen